Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V. Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V.
GermanEnglisch

Stammorchester

im Verein Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V.

Unser Stammorchester wurde im Mai 1967 als Vereinigstes Blasorchester der IG Wismut Aue gegründet.

Stammorchester im Verein Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V.


Bereits im Gründungsjahr unternahm das Orchester Konzertreisen in die damalige CSSR, UdSSR sowie Bulgarien und begann damit seine umfangreiche musikalische Tätigkeit.

In den 1970er Jahren nahm der Klangkörper an verschiedenen nationalen und internationalen Vergleichen teil. 

Stammorchester des Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V.

Verfolgt man den Lauf des Orchesters in den 1980er Jahren, der mit musikalischer- künstlerischer Kontinuität weitergeführt wurde, muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Musiker aus den verschiedensten Bereichen des Wismut-Bergbaus kamen und die schwere Arbeit unter und über Tage neben ihrer künstlerischen Tätigkeit verrichteten.

Als künstlerischer Leiter des Orchesters in dieser Zeit ist Herr Heinz Gaede zu nenne, der das Wismutblasorchester bis 1991 leitete und bis heute Ehrenmitglied des Vereins ist, sowie Herr Helmut Vogel, der die Stabsführung bis März 1992 in seiner Hand hielt.

Der ehemaliger Musikalischer Leiter Johannes Heinrich Leistner
Unser ehemaliger Musikalischer
Leiter Johannes Heinrich Leistner

1992 wurde MD Heinrich Johannes Leistner Dirigent und hatte dieses Amt bis zum Jahr 2001 inne. Seit 2003 steht das Orchester unter der Leitung von Sven Schremmer.

Als große Erfolge in diesen Jahren ist die Teilnahme am Wettbewerb um die "Silberne Palme" in Callella / Spanien zu nennen, Fernsehauftritte im ZDF und MDR, Konzertreisen in die alten Bundesländer und nach Österreich sowie CD-Produktionen.

Das Orchester profilierte sich zielstrebig und strebte stets internationale Verbindungen an. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es sich weit über die Grenzen der Gemeinde Bad Schlema hinaus eines guten Rufes erfreut. Die Vielzahl der öffentlichen Auftritte zu den verschiedensten Anlässen zeugen von der Anerkennung der erbrachten Leistungen.